logo

Speckmanufaktur und Nahversorger seit 1954

Qualität als Vertrauensanliegen.

Handwerkliche Produktion als Erfolgsrezept.

Die erste Metzgerei des Familienunternehmens Mair geht auf den jungen Metzgermeister Adolf Mair aus Partschins zurück.

Er eröffnete im Jahre 1954 in Taufers im Münstertal ein kleines Geschäft, verarbeitete einheimisches Fleisch zu traditionellen, hausgemachten Produkten und nahm am Stadtplatz in Glurns, zusammen mit seiner Frau und einem Lehrling, einen kleinen Laden in Betrieb. Lehrlinge wurden ausgebildet und aus einem zentralgelegenen Bauernhof in Glurns sollten mit viel Fleiß und persönlichem Handanlegen bald ein Gasthaus und ein weiteres Geschäft mit Produktions-Nebenräumen entstehen.

1965 war auch der Metzgereibetrieb voll eingerichtet, sodass ausschließlich Tiere von den Bauernhöfen der Umgebung angekauft und direkt in Glurns verarbeitet werden konnten. So traten in den frühen Achtzigerjahren Nichte Margit und deren Ehemann Ernst Kuenrath in die Fußstapfen der Metzgermeister.

1988 nahmen sie erstmals die neue Halle mit Speckselche, Klimaraum, Schlachträumen und Wursterei in Betrieb und die Qualität der sorgfältig hergestellten Fleisch-, Räucher- und Wurstwaren erfreute sich breiten Zuspruchs bei langjährigen Speckliebhabern, Stammkunden und Passanten. Die Familie eröffnete eine neue Zweigstelle mit Imbiss und Brotverkauf in Mals und erweiterte ihre Tätigkeit auf die Bereiche Partyservice und Catering.

Die Metzgerei Mair mit den Juniorchefs Roland und Karoline beschäftigt heute 14 Mitarbeiter und ist ein auf kurze Produktionswege bedachter Handwerksbetrieb.

Mit vier Geschäften hat sich das kleine Familienunternehmen zu einem geschätzten Netz als Lebensmittel-Nahversorger und Bezugspunkt für authentische Vinschger Produkte in Glurns, Mals und Taufers im Münstertal weiterentwickelt.